landkreistag-bw.de
landkreistag-bw.de
Landkreis Reutlingen
  • Regierungsbezirk: Tübingen
  • Einwohnerzahl: 287.445 (Stand 30.09.2020)
  • Fläche: 1.092,5 km2(Stand 31.12.2019)
  • Zahl kreisangehöriger Städte/Gemeinden: 26
  • Große Kreisstädte: 2
  • Kfz-Kennzeichen: RT

Impressionen

Schloß Lichtenstein bei Honau
Münsingen Föhn
Hengstparade in Marbach
Bärenhöhle

Hausanschrift

Landratsamt Reutlingen
Bismarckstraße 47
72764 Reutlingen

Postanschrift

Landratsamt Reutlingen
Postfach 2143
72764 Reutlingen

Kontakt

Pressestelle

E-Mail: presse@remove-this.kreis-reutlingen.de
Telefon: 07121/480-1014
Fax: 07121/480-1804

Tourismus

E-Mail: info@remove-this.mythos-alb.de
Telefon: 07121/480-3033
Fax: 07121/480-1838

Wirtschaftsförderung

E-Mail: H.Stede@remove-this.kreis-reutlingen.de
Telefon: 07121/480-3000
Fax: 07121/480-1802

Zentrale

E-Mail: post@remove-this.kreis-reutlingen.de
Telefon: 07121/480-0
Fax: 07121/480-1800

Sitzverteilung

Sitze gesamt: 67
Freie Wählervereinigung
19
CDU
15
Bündnis 90/Grüne
12
SPD
10
FDP
4
AfD
4
Linke
2
WiR
1

Geografische Lage

Regierungsbezirk
Ravensburg
Ulm
Balingen
Sigmaringen
Friedrichshafen
Tübingen
Biberach
Reutlingen

Landrat

seit 01.04.2021
Dr. Ulrich Fiedler

Dr. Ulrich Fiedler (parteilos) wurde am 9. Mai 1972 in Illertissen geboren und ist wohnhaft in 72555 Metzingen.
 

Aus- und Fortbildung

1992 bis 1997 - Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Augsburg
1997 - Erste Juristische Staatsprüfung
1997 bis 1999 - Rechtsreferendariat in Memmingen, Illertissen, Augsburg, Neu-Ulm und Ulm
1999 - Zweite Juristische Staatsprüfung

 

Berufliche Tätigkeit / Erfahrung

2000 bis 2005 - Juristischer Staatsbeamter, Regierungsrat im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums des Innern
2000 - Regierung von Schwaben, Sachgebiet Straßenrecht
2000 bis 2003 - Leiter der Abteilung "Recht und Verwaltung" beim Straßenbauamt Kempten
2003 bis 2005 - Leiter des Geschäftsbereichs "Zentrale Steuerung und Service" beim Landkreis Günzburg mit den Sachgebieten "Geschäftsleitung, EDV und Landkreismarketing", "Kreisfinanzen nd Schulen", "Hochbau, Gebäudemanagement und Gartenkultur" und "Personalwesen" unter Zuordnung der Stabsstellen "Controlling" und "Verwaltungsmodernisierung" sowie des Eigenbetriebes "Kreisgartenhallenbad Leipheim"
Beauftragter des Arbeitgebers für Schwerbehinderte
2004 bis 2005 - Nebenberuflicher Geschäftsführer des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) Donau-Iller
2005 bis 2009 - Juristischer Staatsbeamter, Regierungsrat, Oberregierungsrat im Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst
2005 bis 2009 - Kanzler der Hochschule Neu-Ulm
2009 bis 2021 - Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Metzingen
seit 2021 - Landrat des Landkreises Reutlingen

Wissenswertes

Der Landkreis Reutlingen liegt in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart und bildet zusammen mit dem Landkreis Tübingen und dem Zollernalbkreis die Region Neckar-Alb. Er ist mit 1.093 Quadratkilometern der größte Landkreis in dieser Region, gehört zum Regierungsbezirk Tübingen und zählt zu den wirtschaftsstarken Gebieten des Landes Baden-Württemberg.
Rund 278.000 Einwohner leben in 26 Städten und Gemeinden vor und auf der landschaftlich reizvollen Schwäbischen Alb.
 
Der Kreis mit dem industriell geprägten Albvorland und der zauberhaften Albhochfläche ist Teil des ersten Biosphärengebiets in Baden-Württemberg und Modellregion für nachhaltiges Leben und Wirtschaften mit der Natur.

Der bedeutende Wirtschaftsraum vor dem markanten, weithin sichtbaren Albtrauf ist innovativ. Traditionelle leistungsfähige Handwerksbetriebe, mittelständische Unternehmen, weltweit bekannte Industrieunternehmen und Neugründungen von Medizin- und Biotechnologiefirmen sind hier angesiedelt.

Beliebte Ausflugsziele sind unter anderem das Schloss Lichtenstein, das Haupt- und Landgestüt Marbach sowie eine Reihe von Burgruinen vor allem im malerischen Lautertal. Ein besonderes Naturdenkmal stellt die auf 271 Metern begehbare Bärenhöhle, eine Tropfsteinhöhle bei Sonnenbühl-Erpfingen, dar.