landkreistag-bw.de
landkreistag-bw.de
Landkreis Schwäbisch Hall
  • Regierungsbezirk: Stuttgart
  • Einwohnerzahl: 193.234 (Stand 31.03.2017)
  • Fläche: 1.484,1 km2 (Stand 31.12.2016)
  • Zahl kreisangehöriger Städte/Gemeinden: 30
  • Große Kreisstädte: 2
  • Kfz-Kennzeichen: SHA

Impressionen

  • Kochertalbrücke

  • Stadt Schwäbisch Hall

  • Wappen-Pflaster

  • Freitreppe von St.Michael

  • Comburg Schwäbisch Hall

Hausanschrift

Landratsamt Schwäbisch Hall
Münzstraße 1
74523 Schwäbisch Hall

Postanschrift

Landratsamt Schwäbisch Hall
Postfach 11 04 53
74507 Schwäbisch Hall

Kontakt

Pressestelle

E-Mail: pressestelle@remove-this.LRASHA.de
Telefon: 0791/755-7208
Fax: 0791/755-7545


Tourismus

Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.V.

E-Mail: s.ruedinger@remove-this.LRASHA.de
Tel. +49 (0) 791/755-7444
Fax +49 (0) 791/755-7447


Wirtschaftsförderung

Amt für Wirtschafts- und Regionalmanagement und
EUROPE DIRECT - Informationsbüro Wolpertshausen

E-Mail: info@remove-this.wfgsha.de
Tel. 0791/755-7214
Fax: 0791/755-7399
www.wfgonline.de
www.europabuero.info

Zentrale

E-Mail: info@remove-this.LRASHA.de
Telefon: 0791/755-0
Fax: 0791/755-7362

info@remove-this.LRASHA.de

 

 

Sitzverteilung

Sitze gesamt: 58
Freie Wähler
17
CDU
16
SPD
11
Bündnis 90/Grüne
7
FDP
5
ÖDP
2

Geografische Lage

Regierungsbezirk
Tauberbischofsheim
Künzelsau
Heilbronn
Schwäbisch Hall
Ludwigsburg
Waiblingen
Aalen
Stuttgart
Esslingen
Göppingen
Heidenheim

Landrat

seit 01.01.2004
Gerhard Bauer


Geburtsjahr:
1958 in Heidenheim/Brenz
Familienstand:
verheiratet, zwei Söhne
Konfession:
evangelisch
parteilos

Schule und Berufsausbildung:

1965 - 1968
Grundschule in Heidenheim

1968 - 1977
Gymnasium in Heidenheim, Abschluss Abitur

1977 - 1978
Werkstudent bei der Fa. Voith Getriebe KG,
Heidenheim

1978 - 1985
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen,
Abschluss 1. Staatsexamen mit Prädikat

1986 - 1988
Rechtsreferendar beim Landgericht Tübingen,
Abschluss 2. Staatsexamen mit Prädikat

Beruf:

01/1989 - 05/1991
Rechtsanwalt in Stuttgart
Schwerpunkt öffentliches und privates Baurecht

06/1991 - 09/1994
Sozialdezernent beim Landratsamt Rems-Murr-Kreis, davon zwei Jahre zusätzlich Ordnungsdezernent in Personalunion zuständig für fünf Ämter: Sozialamt, Jugendamt, Ausgleichsamt, Straßenverkehrsamt, Rechts- und Ordnungsamt

10/1994 - 05/1995
Referent beim Regierungspräsidium Stuttgart,
Referat 15, Planfeststellungen und Enteignungen

06/1995 - 12/2003
Erster Landesbeamter und ständiger allgemeiner Stellvertreter des Landrats beim Landratsamt Schwäbisch Hall, Leiter des Dezernates 6 zuständig für sechs Ämter: Ordnungs- und Straßenverkehrsamt, Nahverkehrsamt, Ausgleichs- und Eingliederungsamt, Veterinäramt, Gesundheitsamt, Rechtsamt

1993 - 2003
Dozententätigkeit an der Fachhochschule Ludwigsburg, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, in den Fachbereichen Allgemeines Verwaltungsrecht, Jugendhilfe- und Sozialhilferecht

14.10.2003
Wahl zum Landrat des Landkreises Schwäbisch Hall

04.10.2011
Wiederwahl zum Landrat des Landkreises Schwäbisch Hall
Seit 01.01.2004 Landrat (in der zweiten Amtszeit)

Freizeit:

Jogging, Skifahren, Fahrradfahren, Lesen;
früher aktiver Fußballer

Wissenswertes

Fläche
Die Bevölkerung verteilt sich auf eine Fläche von 1.484 km², so dass im Landkreis Schwäbisch Hall 127 Menschen auf einem km² leben. Damit zählt der Landkreis Schwäbisch Hall zu den am dünnsten besiedelten Gebieten Deutschlands, wo sich im Durchschnitt 230 Einwohner einen km² Fläche teilen müssen.

Wirtschaft
Die Wirtschaft des Kreises weist eine gute Unternehmensstruktur auf. Besonders stark vertreten ist dabei das verarbeitende Gewerbe, das in erster Linie von der Investitionsgüterindustrie (Maschinenbau) geprägt wird. Ebenfalls von großer Bedeutung sind die Elektrotechnik, sowie die Eisen-, Blech- und Metallverarbeitung, Kfz-Zulieferbetriebe, die Holzverarbeitung, die Ernährungs- sowie die Papier- und Druckindustrie.

Tourismus
Die alte Reichs- und Salzsiederstadt Schwäbisch Hall ist der touristische und kulturelle Mittelpunkt des Landkreises. Beliebte Ausflugsziele sind die ehemaligen Ressidenzstädtchen Langenburg und Kirchberg mit den prächtigen Renaissance- Schlössern der Hohenloher Fürsten. Außerdem locken die mittelalterliche Trutzfeste Vellberg und der Luftkurort Mainhardt, in dem noch vieles an die Römerzeit im Grenzgebiet des Limes erinnert. Besondere Anziehungspunkte für Radler und Wanderer sind die Täler von Kocher, Jagst und Bühler.