landkreistag-bw.de
landkreistag-bw.de
Landkreis Böblingen
  • Regierungsbezirk: Stuttgart
  • Einwohnerzahl: 389.548 (Stand 31.12.2017)
  • Fläche: 617,8 km2 (Stand 31.12.2017)
  • Zahl kreisangehöriger Städte/Gemeinden: 26
  • Große Kreisstädte: 4
  • Kfz-Kennzeichen: BB

Impressionen

  • Kunst und Natur

  • Wandern im Heckengäu

  • Schloß Waldenbuch

  • Dampfzugfahrt bei Schönbuch

Hausanschrift

Landratsamt Böblingen
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Postanschrift

Landratsamt Böblingen
Postfach 16 40
71006 Böblingen

Kontakt

Pressestelle

E-Mail: pressestelle@remove-this.lrabb.de
Telefon: 07031/663-1204
Fax: 07031/663-1999

Tourismus

E-Mail: tourismus@remove-this.lrabb.de
Telefon: 07031/663-1172
Fax: 07031/663-91172

Wirtschaftsförderung

E-Mail: wirtschaftsfoerderung@remove-this.lrabb.de
Telefon: 07031/663-1608
Fax: 07031/663-1907

Zentrale

E-Mail: posteingang@lrabb.deTelefon: 07031/663-0Fax: 07031/663-1483

 

 

Sitzverteilung

Sitze gesamt: 84
Freie Wählervereinigung
30
CDU
22
SPD
13
Bündnis 90/Grüne
11
FDP
4
Linke
3
NPD
1

Geografische Lage

Regierungsbezirk
Tauberbischofsheim
Künzelsau
Heilbronn
Schwäbisch Hall
Ludwigsburg
Waiblingen
Aalen
Stuttgart
Esslingen
Göppingen
Heidenheim

Landrat

seit 01.10.2008
Roland Bernhard

Landrat Roland Bernhard (parteilos) studierte nach seinem Grundwehrdienst Jura in Tübingen. Seine anschließende Referendariatszeit absolvierte er beim Landgericht Tübingen, der Staatsanwaltschaft Tübingen und dem Landratsamt Tübingen.
1986 begann er sein Berufsleben im Landratsamt Böblingen; zunächst als Leiter des Rechtsamtes, dann als Leiter des Kreissozialamtes. 1989 wechselte er als Referent ins Innenministerium Baden-Württemberg, zunächst in die Kommunalabteilung.
Es folgten Referententätigkeiten im Innenministerium in den Bereichen Staatsangehörigkeitsrecht, Aufnahme von Spätaussiedlern und Ausländer- und Asylrecht.
1996 wechselte Bernhard nach sieben Jahren in das Amt des Ersten Landesbeamten und stellvertretenden Landrats im Landkreis Calw. Dort war er zwölf Jahre in Personalunion Erster Landesbeamter, Finanzdezernent und Verkehrsdezernent.
Zudem koordinierte er die Umsetzung der Verwaltungsstrukturreform. Seit 1. Oktober 2008 ist er Landrat des Landkreises Böblingen.

Wissenswertes

Im Landkreis Böblingen gibt es 26 Städte und Gemeinden. Mit gleich zwei Autobah-nen, der A 81 und A 8, ist der Landkreis Böblingen gut an das Fernstraßennetz an-gebunden. Drei S-Bahn-Linien erschließen den Landkreis und verbinden die Kreis-kommunen mit Stuttgart. Dank der Schönbuchbahn ist das Wohnen in den Städten und Gemeinden auf der Schönbuchlichtung möglich, ohne vom Verkehrsknotenpunkt Böblingen abgeschnitten zu sein.

Vielfältig ist auch die Natur. Im Osten des Kreises Böblingen prägen der Naturpark Schönbuch und der Glemswald die Landschaft. Im Westen grenzt das Heckengäu an den Schwarzwald. Dazwischen erstrecken sich das Strohgäu im Norden und das Korngäu im Süden. In dem 61.783 Hektar großen Landkreis gibt es 20 Naturschutzgebiete, 18 Landschaftsschutzgebiete und 756 Naturdenkmale.

Die Wirtschaft im Landkreis Böblingen entwickelt und produziert eine Vielzahl hochwertiger Produkte. Global Player wie IBM, Daimler und Porsche prägen den Kreis genauso wie weltweit agierende Mittelständler. Dank seiner hohen technologischen Leistungsfähigkeit und den gut ausgebildeten Fachkräften gehört der Landkreis Böblingen zu den innovationsstärksten Stadt- und Landkreisen in Deutschland. Dies gilt für die Bereiche Produktion und Dienstleistung ebenso wie für die Forschung und Entwicklung.

Hoch qualifizierte Mitarbeiter und erstklassige Bildungseinrichtungen sind der Schlüssel für die Innovationskraft der Unternehmen. Deutschlandweit hat der Kreis die höchste Ingenieursquote bei den Angestellten. Der Landkreis Böblingen unterhält acht berufliche Schulen gewerblicher, kaufmännischer, haus- und landwirtschaftlicher Richtung mit einer Vielzahl verschiedener Ausbildungsgänge.

Stark vor Ort – erfolgreich im Verbund: Der Klinikverbund Südwest, zu dem sich die Landkreise Böblingen und Calw zusammengeschlossen haben, bietet den Patientinnen und Patienten an seinen vier Standorten im Kreis in Herrenberg, Leonberg, Böblingen und Sindelfingen ein breites medizinisches Leistungsspektrum.