landkreistag-bw.de
landkreistag-bw.de
Hohenlohekreis, Künzelsau
  • Regierungsbezirk: Stuttgart
  • Einwohnerzahl: 111.392 (Stand 31.12.2017)
  • Fläche: 776,8 km2 (Stand 31.12.2017)
  • Zahl kreisangehöriger Städte/Gemeinden: 16
  • Große Kreisstädte: 1
  • Kfz-Kennzeichen: KÜN, ÖHR

Impressionen

  • Kloster Schöntal

  • Mühle bei Forchtenberg

  • Richard von Weizsäcker-Schule Öhringen

  • Schloß Neuenstein

Hausanschrift

Landratsamt Hohenlohekreis
Allee 17
74653 Künzelsau

Postanschrift

Landratsamt Hohenlohekreis
Postfach 13 62
74643 Künzelsau

Kontakt

Pressestelle

E-Mail: pressestelle@remove-this.hohenlohekreis.de
Tel.: 07940 18-203
Fax: 07940 18-370

Tourismus

E-Mail: info@remove-this.hohenlohe.de
Tel.: 07940 18-206
Fax: 07940 18-363

Wirtschaftsförderung

E-Mail: info@remove-this.wih-hohenlohe.de
Tel.: 07940 18-351
Fax: 07940 18-370

Zentrale

E-Mail: info@remove-this.hohenlohekreis.de
Tel.: 07940 18-0
Fax: 07940 18-336

Sitzverteilung

Sitze gesamt: 39
CDU
16
Freie Wählervereinigung
9
SPD
6
Bündnis 90/Grüne
4
FDP
3
Linke
1

Geografische Lage

Regierungsbezirk
Tauberbischofsheim
Künzelsau
Heilbronn
Schwäbisch Hall
Ludwigsburg
Waiblingen
Aalen
Stuttgart
Esslingen
Göppingen
Heidenheim

Landrat

seit 23.07.2013
Dr. Matthias Neth

Landrat Dr. Matthias Neth

  • geb. am 4. September  1979 in Stuttgart – Bad Cannstatt
  • Abitur am Königin-Katharina-Stift Stuttgart
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen und der Université de Lausanne
  • Studium der Verwaltungswissenschaften an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer
  • Juristischer Referendardienst u.a. in Stuttgart, Berlin, Brüssel
  • 2009 Eintritt in die Innenverwaltung
  • Landratsamt Böblingen
  • Innenministerium Baden-Württemberg
  • Staatsministerium Baden-Württemberg
  • Landtag von Baden-Württemberg
  • 10.06.2013 Wahl zum Landrat des Hohenlohekreises
  • 23.07.2013 Amtsantritt

Wissenswertes

Wissenswertes

Mitten in der Region Heilbronn-Franken im Nordosten Baden-Württembergs gelegen, erstreckt sich der Hohenlohekreis von den Ausläufern des Schwäbisch-Fränkischen Waldes bis über die Jagst hinaus ins badische Bauland hinein.
Bei der Kreisreform zum 1. Januar 1973 wurde der Hohenlohekreis aus den ehemaligen Landkreisen Künzelsau und Öhringen und dem zum früheren Landkreis Buchen gehörenden Raum Krautheim gebildet. Kreissitz ist Künzelsau.
Der Hohenlohekreis mit seinen rund 110.000 Kreiseinwohnern beeindruckt durch seine landschaftliche Vielfalt und Schönheit bietet er eine Fülle von Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten sowie historischen Sehenswürdigkeiten. Moderne Sportangebote und ausgezeichnete Wander- und Radfahrmöglichkeiten haben ihren Platz neben attraktiven Museen mit sehenswerten Sammlungen und geschichtsträchtigen Burgen und Schlössern.
Auch als Wirtschaftsstandort hat der Hohenlohekreis eine gewaltige Aufwärtsentwicklung zum modernen Wirtschaftsraum genommen und weist heute, gemessen an der Einwohnerzahl, bundesweit die höchste Dichte an Weltmarktführern auf. Wirtschaftliche Schwerpunkte liegen in der elektrotechnischen Industrie, im metallverarbeitenden Gewerbe und in der Regelungs- und Steuertechnik. Darüber hinaus haben im In- und Ausland bekannte Handelsunternehmen, z.B. in der Montage- und Befestigungstechnik, leistungsfähige Handwerksbetriebe sowie zahlreiche Dienstleistungsunternehmen ihren Standort im Hohenlohekreis. Hier macht sich besonders der Hohenloher Erfindungsreichtum und das in der Region sprichwörtlich bekannte Tüftlertum bemerkbar.
Der Hohenlohekreis hat in den vergangenen Jahren viele internationale Kontakte geknüpft. Den Anfang machte der City & County of Limerick in Irland. Seit über 25 Jahren besteht zu diesem eine intensive und lebendige Partnerschaft, aus der zahlreiche freundschaftliche Beziehungen auf vielen Ebenen entstanden sind.
Im Jahr 2009 konnte die Partnerschaftsurkunde mit dem polnischen Landkreis Kedzierzyn-Kozle feierlich unterzeichnet werden. Seither hat die Partnerschaft eine Vielzahl an Früchte getragen, besonders im Schul- und Jugendbereich. Neben der Landkreispartnerschaft sind zwischenzeitlich auch zwei Städtepartnerschaften entstanden. Nach langjährigen freundschaftlichen Verbindungen darf der Hohenlohekreis seit 2013 auch den Guanling County im Südwesten Chinas zu seinen Partnerkreisen zählen.
Das Jahr 2016 war für den Hohenlohekreis ein ganz Besonderes. Vom 22. April bis 9. Oktober fand die Landesgartenschau in Öhringen statt. Der Hohenlohekreis nutze die Gelegenheit, um zusammen mit einem breiten Publikum den 16 Städten und Gemeinden, seine Vorzüge und Besonderheiten zu präsentieren. 

Weitere Informationen: www.hohenlohekreis.de