landkreistag-bw.de
landkreistag-bw.de
Rhein-Neckar-Kreis, Heidelberg
  • Regierungsbezirk: Karlsruhe
  • Einwohnerzahl: 541.859 (Stand 31.12.2015)
  • Fläche: 1.062,0 km2 (Stand 31.12.2015)
  • Zahl kreisangehöriger Städte/Gemeinden: 54
  • Große Kreisstädte: 6
  • Kfz-Kennzeichen: HD

Impressionen

  • Hockenheimring

  • Blick vom Teltschik-Turm Wilhelmsfeld

  • Blick ins Rheintal

  • Schloß Schwetzingen

  • Ladenburg

Hausanschrift

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
Kurfürsten-Anlage 38 - 40
69115 Heidelberg

Postanschrift

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
Postfach 10 46 80
69036 Heidelberg

Kontakt

Pressestelle

E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@remove-this.rhein-neckar-kreis.de
Telefon: 06221/522-1421, -1224
Fax: 06221/522-1484

Tourismus

E-Mail: wirtschaftsfoerderung@remove-this.rhein-neckar-kreis.de
Telefon: 06221/522-2501, -2199
Fax: 06221/522-91798

Wirtschaftsförderung

E-Mail: wirtschaftsfoerderung@remove-this.rhein-neckar-kreis.de
Telefon: 06221/522-1321, -1282, -2502
Fax: 06221/522-91798

Zentrale

E-Mail: post@remove-this.rhein-neckar-kreis.de
Tel: 06221 522-0
Fax: 06221 522-91477

Sitzverteilung

Sitze gesamt: 105
CDU
36
SPD
23
Freie Wähler
20
Bündnis 90/Grüne
15
FDP
6
Linke
4
Weinheimer Liste
1

Geografische Lage

Regierungsbezirk
Heidelberg
Mosbach
Karlsruhe
Pforzheim
Rastatt
Calw
Freudenstadt

Landrat

seit 01.05.2010
Stefan Dallinger

Stefan Dallinger (CDU), studierte von 1982 bis 1988 Rechtswissenschaft an der Universität Heidelberg und legte die 1. und 2. juristische Staatsprüfung ab. Nach einer Tätigkeit als Referent für Abfallrecht beim Regierungspräsidium Karlsruhe, als stv. Amtsleiter des Umweltschutzamtes und Amtsleiter des Wasserechtsamtes beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis sowie im Arbeitsstab des beauftragten der Bundesregierung für Flüchtlingsrückkehr und Wiederaufbau in Bosnien und Herzegowina war er von Juli 1999 bis Juni 2006 Erster Bürgermeister der Großen Kreisstadt Schwetzingen und ab Juli 2006 bis April 2010 Verbandsdirektor des Verbandes Region Rhein-Neckar und Geschäftsführer der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH.
Am 9. Februar 2010 wurde Stefan Dallinger im ersten Wahlgang mit 53 von 103 Stimmen zum neuen Landrat des Rhein-Neckar-Kreises gewählt. Als Nachfolger vonDr. Jürgen Schütz trat er sein Amt am 1. Mai 2010 an. Dallinger ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Wissenswertes

Die Mischung aus kontrastreicher Landschaft und dynamischer Unternehmenskultur zeichnet den Rhein-Neckar-Kreis aus, der auf eindrucksvolle Weise Lebensqualität und Wirtschaftskraft in seinen 54 Städten und Gemeinden verknüpft.

Für die Attraktivität des Kreises im Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar, der vom Rhein über die badische Bergstraße in den Odenwald und Kraichgau reicht, spricht die Einwohnerzahl: Inzwischen weit über 530.000 Menschen lassen ihn zum einwohnerstärksten Landkreis in Baden-Württemberg werden. Sie alle finden hier eine intakte Umwelt, viele Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, vielfältige kulturelle Angebote und Sportmöglichkeiten sowie eine gute gesundheitliche Versorgung und Kinderbetreuung in den Kommunen.

Das Neckartal, die Rheinauen und Badeseen, die Bergstraße, die Landschaften von Kraichgau und Odenwald sind leuchtende Beispiele für die starken Charakterzüge des Rhein-Neckar-Kreises. Gleichzeitig prägen die Silhouetten erfolgreicher Industrie- und Dienstleistungsunternehmen das Bild des verkehrstechnisch vorbildlich erschlossenen Landkreises. Weltfirmen wie Freudenberg in Weinheim, SAP in Walldorf, GELITA in Eberbach, Heidelberger Druckmaschinen in Wiesloch, Betty Barclay in Nußloch oder Wild in Eppelheim haben hier ihren Sitz.

Neben beeindruckenden Museen, darunter das Auto- und Technik Museum in Sinsheim, und der Rennstrecke „Hockenheimring“ hat der Kreis mit dem 1907 in Mauer entdeckten „Homo heidelbergensis“ besonders historisch viel zu bieten. Ladenburg als älteste deutsche Stadt rechts des Rheins, sowie viele Burgen und Schlösser, darunter das Schwetzinger Schloss mit dem eindrucksvollen Schlossgarten, spiegeln das reiche kulturelle Erbe der Region wider.