landkreistag-bw.de
landkreistag-bw.de

Die Aufgaben der Landkreise von A-Z

Die Landkreise ergänzen die Tätigkeit der Gemeinden. Sie übernehmen Aufgaben, die zwischen Gemeinden anfallen oder für die eine einzelne Gemeinde zu klein ist - etwa bei der Müllabfuhr oder bei Berufsschulen. Als untere staatliche Verwaltungsbehörde ist das Landratsamt vor allem damit beschäftigt, Gefahren für die öffentliche Sicherheit abzuwenden und die Rechtsaufsicht über die Gemeinden im Kreisgebiet auszuüben.

Aufgaben „G“

Gesundheitsamt

Zu den traditionellen Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes beim Landratsamt zählt die Seuchenüberwachung, die Jugendzahnpflege, Schuluntersuchungen, soziale Beratung sowie die Ausstellung amtsärztlicher Zeugnisse. Neu hinzugekommen sind die Umweltmedizin, die Gesundheitsförderung und Prävention, die Epidemiologie und die Gesundheitsberichterstattung. Zunehmend müssen sich die Gesundheitsämter auch mit Fragen der medizinischen Versorgung - insbesondere im hausärztlichen Bereich - auseinandersetzen.

Gewerbeaufsicht

Die Gewerbeaufsicht umfasst die behördlichen Vollzugstätigkeiten im Bereich des Arbeits- und Umweltschutzes. Es gibt eine Vielzahl von Sicherheits- und Gesundheitsschutzvorschriften zum Schutz von Beschäftigten und Dritten sowie Gesetze und Regelwerke, die Zielvorgaben für die Güte von Luft und Wasser oder für Lärmimmissionen enthalten. Für die Umsetzung vor Ort und die Einhaltung der Vorschriften sorgen die Landkreise mit Fachleuten, die Einblick in die komplexen Technikbereiche und die gesetzlichen Bestimmungen haben.

Gewerbebehörde

Das Landratsamt erteilt Gewerbeerlaubnisse bzw. leitet Gewerbeuntersagungsverfahren bei Unzuverlässigkeit ein. Es ist auch zuständig für Gaststättenerlaubnisse sowie für Makler- und Bauträgererlaubnisse.

Grunderwerbssteuer

Die Grunderwerbssteuer, die beim Verkauf eines Grundstückes an das Finanzamt zu errichten ist, erhalten die Stadt-und Landkreise zu 38,85%.

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Hilfebedürftige Personen, die die Altersgrenze erreicht haben oder die wegen einer bestehenden Erwerbsminderung auf Dauer ihren Lebensunterhalt nicht aus eigener Erwerbstätigkeit bestreiten können, und deshalb Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung haben, können sich an das Landratsamt wenden.

Gymnasium

Einige Landkreise sind auch Träger von beruflichen und allgemeinbildenden Gymnasien.