landkreistag-bw.de
landkreistag-bw.de

Die Aufgaben der Landkreise von A-Z

Die Landkreise ergänzen die Tätigkeit der Gemeinden. Sie übernehmen Aufgaben, die zwischen Gemeinden anfallen oder für die eine einzelne Gemeinde zu klein ist - etwa bei der Müllabfuhr oder bei Berufsschulen. Als untere staatliche Verwaltungsbehörde ist das Landratsamt vor allem damit beschäftigt, Gefahren für die öffentliche Sicherheit abzuwenden und die Rechtsaufsicht über die Gemeinden im Kreisgebiet auszuüben.

Aufgaben „A“

Abgaben

Zur Finanzierung seiner Ausgaben kann der Landkreis Abgaben erheben z.B. die Abfallwirtschaftsgebühren. Für jede Abgabenerhebung braucht der Landkreis allerdings jeweils eine gesetzliche Ermächtigung.

Abfallwirtschaft

Die Landkreise sind Träger der Abfallwirtschaft und sorgen für eine umweltfreundliche Abfallverwertung und -beseitigung. Dazu unterhalten sie Deponien und Verbrennungsanlagen, Kompostwerke und Vergärungsanlagen sowie Recycling- und Wertstoffhöfe. Mit ihren Abfallberaterinnen und -beratern engagieren sich die Landkreise auch für die Abfallvermeidung.

Adoption

Bei jedem Jugendamt ist eine Adoptionsvermittlungsstelle eingerichtet, die sowohl Eltern, die eine Freigabe ihres Kindes zur Adoption erwägen als auch Adoptionswillige berät und diese auch nach der Vermittlung eines Kindes weiter begleitet.

Altenheime/Altenpflegeheime siehe auch Heimaufsicht

Wer in einem Altenheim oder Altenpflegeheim wohnt und die Heimkosten trotz der Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht oder nicht ganz selbst bezahlen kann, erhält unter bestimmten Voraussetzungen Hilfe vom Sozialamt.

Altenhilfe

Altenhilfe ist Aufgabe des Sozialamtes. Die geschlossene Hilfe beschäftigt sich hauptsächlich mit Fragen des Wohnens (auch in Heimen). Die offene Hilfe steht zur Bewältigung des Alltags, bis hin zu kulturellen und geselligen Anregungen mit Rat und Tat zur Seite. Viele Landkreise verfügen über einen Kreisaltenplan, der jeweils aktuell fortgeschrieben wird.

Anlaufstellen Bürgerschaftliches Engagement

In vielen Landkreisen stehen zur Beratung und zur Entwicklung von Formen des Bürgerengagements und der Bürgerbeteiligung Anlaufstellen zur Verfügung, die ihrerseits in einem landesweiten Netzwerk organisiert sind.

Archiv

Das Kreisarchiv ist das Gedächtnis des Landkreises. Aufgabe des Kreisarchivs ist es, die archivarischen Überlieferungen des Landkreises und der Gemeinden als Teil des kulturellen Erbes und der Erinnerungskultur für die Allgemeinheit unverfälscht zu sichern, zu erhalten und nutzbar zu machen.

Asylbewerber

Die Landkreise sind für die Unterbringung von Asylbewerbern zuständig. Während der Bearbeitungszeit des Antrages erhalten die Asylbewerber finanzielle Hilfen und Sozialbetreuung durch die Landkreise.

Aufsichtsbehörde

Wenn eine Kreisgemeinde gegen geltendes Recht verstößt, wird das Landratsamt als Rechtsaufsichtsbehörde tätig. Die Rechtsaufsicht über die Landkreise und die Großen Kreisstädte (kreisangehörige Gemeinden mit mehr als 20.000 Einwohnern) übt das Regierungspräsidium aus.

Ausbildungsförderung

Ausbildungsförderung (BaföG) erhalten Schüler/-innen und Auszubildende an allgemein- und berufsbildenden Schulen, an Kollegs, Akademien und Hochschulen als Leistung zum Lebensunterhalt und zu den Ausbildungskosten. Für Handwerker und andere Fachkräfte, die sich weiter qualifizieren wollen, gibt es daneben das sog. Meister-BaföG. Ansprechpartner sind die BaföG-Ämter.

Ausgleichsamt

Flüchtlinge, Vertriebene und Kriegsgeschädigte haben Anspruch auf den Ausgleich des ihnen entstandenen Schadens. Zuständig sind die Lastenausgleichsämter, die teilweise für mehrere Landkreise zusammen bei einem Amt konzentriert wurden.

Ausländer

Die Ausländerbehörde ist Anlaufstelle für ausländische Mitbürger. Sie betreut und berät diese in allen Fragen des Ausländerrechts. Hier erhalten ausländische Mitbürger Leistungen wie z.B. die Erteilung und Verlängerung von Aufenthaltstiteln, Aufenthaltsgestattungen, Verpflichtungserklärungen, Arbeitserlaubnissen, Duldungen und Passersatzdokumente für Flüchtlinge, Staatenlose und Ausländer.

Aussiedler

Um die Integration von Spätaussiedlern in Deutschland zu erleichtern, gewährt das Landratsamt als Eingliederungsbehörde für Spätaussiedler persönliche und finanzielle Hilfen.

Ausschüsse

Der Kreistag bildet aus seiner Mitte beratende und beschließende Ausschüsse nach Sachthemen (Jugendhilfeausschuss, Verwaltungs-, Schul- und Kulturausschuss, Umweltausschuss usw.). Die Ausschüsse unterstützen die Arbeit des Kreistages und bereiten Entscheidungen vor. Wichtige Fragen entscheidet jedoch immer der Kreistag. Ausschussvorsitzende/-r ist jeweils die Landrätin/der Landrat.